Donnerstag, 6. Juni 2013

Am vergangenen Wochenende...

wurden hiesige Gartentore geöffnet.
Eine gute Gelegenheit,
in Nachbargärten vorbei zu schauen und
unsere Ideensammlung zu erweitern.

Nicht wirklich sommerliches Wetter
veranlasste uns trotzdem 
diese kleinen Gartenreisen 
mit unseren Fahrrädern zu unternehmen.

Außerhalb unserer Heimatstadt,
in einer Bauernschaft,
besuchten wir einen 
außergewöhnlichen Garten:



 
Eine alte Baumallee säumte die Auffahrt
zum Gartengrundstück.
Dieser Pferdekopf aus Terakotta
lud uns herzlichst ein...

Die Farben der nun blühenden
Pfingstrosen faszinierten uns.


Der Garten wurde 
über geschwungene Wege
in den hinteren Teil des Gartens geführt.

Im schattigen Bereich
eines kleinen Wäldchens
blühten Rhododendren.


Hier erkennt man die Liebe zum Detail.

Eine wunderschöne
Ruine und eine herrlich warme Tasse Kaffee
rundeten diesen Gartenbesuch ab.

Diesen Garten werden wir im nächsten Jahr,
wenn die wunderschönen alten Rosen blühen,
sicherlich wieder besuchen.

Wir hoffen dieser Gartenspaziergang
hat Euch gefallen.

Wir wünschen Euch
eine Schöne Gartenzeit.


Die Stadtrand-Gartenbesitzer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Oh, danke für Deinen netten Kommentar.
Ich freue mich,
dass Du Dir die Zeit genommen hast,
hier ein paar nette Worte zu hinterlassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...